Lotta

Lotta

Lotta war unser erstes Flaschenlamm. Sie ist ein neugieriges und selbstständiges Schaf. In der Herde ist sie eher eine Einzelgängerin. Trotzdem bemerken Außenstehende nicht, dass sie als Lamm sehr menschenbezogen war. Die ersten Tage hat sie im Haus verbracht und ist mit unseren Hunden aufgewachsen. Ihr emotionaler Wert für uns ist aus diesen Gründen sehr hoch.

Lotta stammt aus meinem ersten selbstgezogenen Lämmerjahrgang. Sie ist mit 45cm ein eher größeres Schaf und hat hinten leichte x-Beine. Dazu hat sie mit fünf Jahren die ersten Schneidezähne verloren. Dies ist leider ein Erbe ihres Vaters. Bei ihrem weiteren züchterischen Einsatz muss dieser Punkt besondere Beachtung finden. Positiv hervorheben muss man ihren gut bemuskelten Rücken. Lottas Proportionen passen gut zusammen und sie wirkt sehr harmonisch.

Sie ist über ihren Vater mit Elli verwandt. Die beiden sind allerdings komplett unterschiedliche Schafypen. Lotta hat ein feines Fundament und einen länglichen Kopf. Leider auch tendenziell offene Wolle.

Bisher hat Lotta in Kombination mit verschiedenen Böcken immer sehr typvolle Nachzucht gebracht. Darüber hinaus wurde sie genotypisiert. Ihr Scrapie-Status ist ARR/ARR (G1).

Aa/Aa – BB/Bb – SS/S? – A?/A?

Bisherige Lämmer:
2018 – BC Liz vom Niederrhein von SEL Christian 8
2019 – BC Luna vom Niederrhein von Solo
2020 – Lamm verstorben von SEL Christian 8
2021 – Potter vom Eichenkotten von A.S Philip

ABlatt-DE010510719127-1108